XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Neuenkirchen

Faszinierende Natur und sehenswerte Kultur im Norden von Rügen

Im Norden Rügens, auf den Halbinseln Liddow und Lebbin liegt Neuenkirchen, eine Gemeinde mit 13 Ortsteilen. Auf Lebbin und damit gut 20 Kilometer nordwestlich entfernt von Bergen auf Rügen liegt der gleichnamige Ort Neuenkirchen.

Ferienwohnung in Neuenkirchen buchen


1648 wurde der Westfälische Frieden geschlossen, wodurch Neuenkirchen ebenso wie Rügen Teil der Region Schwedisch-Pommern wurde. Ab 1818 ging Neuenkirchen wieder an den Landkreis Rügen. Seit 1990 gehört der Ort zum Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.

Der Grümbke Turm ist die wichtigste Attraktion in Neuenkirchen. Da er auf einem Hügel errichtet wurde, reicht er bis zu einer Höhe von 44 Metern über den Meeresspiegel. Ist der Turm erst einmal erklommen, bietet sich ein wundervoller Ausblick über Dranske, die Insel Hiddensee, das Kap Arkona und die Umgebung.

Viele Besucher von Neuenkirchen interessieren sich auch für die Maria Magdalena Kirche, die im 14. und 15. Jahrhundert aus Backsteinen errichtet wurde. Hier kann noch dem Original Glockenspiel, das im 15. Jahrhundert gebaut wurde, gelauscht werden. In der Kirche sind außerdem noch mehrere Einrichtungsgegenstände wie beispielsweise die Kastengestühle, die aus dem 17. Jahrhundert stammen, erhalten.

Kulturbegeisterte Besucher können sich auf das Kulturgut Liddow freuen. Der Gutshof aus dem 19. Jahrhundert wird von einem Maler zum Teil als privates Atelier genutzt. In einem öffentlichen Teil stellt er seine Werke in einer Galerie aus.