XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Rasender Roland

Rasender Roland - Rügen

Wer sich auf Rügen nicht mit dem Auto fortbewegen möchte, wird schnell von einer Kleinbahn namens „Rasender Roland“ hören, die zwischen zahlreichen Orten auf Rügen verkehrt. Es handelt sich dabei um eine Schmalspureisenbahn, die auf einer Spurweite von 750 mm von einer Dampflok angetrieben wird. Betrieben wird das Unternehmen Rügensche BäderBahn – Rasender Roland von der Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH aus Sachsen.

Die Bahn, die von den Einheimischen liebevoll als Rasender Roland bezeichnet wird, verkehrt zwischen den Haltestellen Lauterbach-Mole und Göhren. Zwischenhaltestellen befinden sich in Putbus, Binz, Sellin und Baabe. Der Fahrpreis ist günstig und hängt von der Anzahl der gefahrenen Stationen ab. Sogar das Fahrrad kann mitreisen, sodass die Fahrradtour im Urlaub auf Rügen auch jederzeit bequem an anderer Stelle fortgesetzt werden kann.

Für die meisten Besucher Rügens steht jedoch weniger der Aspekt des Transportes im Vordergrund. Vielmehr ist es das idyllische Landschaftsbild, das die Menschen bei der Vorüberfahrt verzaubert. Für Groß und Klein ist es ein aufregendes Erlebnis, das sie unweigerlich in die Vergangenheit versetzt, wenn sie mit der Dampflok namens Rasender Roland Rügen entdecken. Die Bahn bewegt sich mit höchstens 30 km/h durch die Lande, sodass viel Zeit bleibt, um die vorüberziehenden Gebäude und Landschaften zu betrachten.