XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Seedorf

Fangfrischer Fisch am beliebten Seglerhafen mit nostalgischem Flair

Im Südosten von Rügen in der Gemeinde Sellin liegt der kleine Ort Seedorf zwischen der Lanckener Bek und dem Neuensiener See, der als Naturhafen einen besonders idyllischen Charme besitzt.

Ferienwohnung in Seedorf buchen


Als Kolonie in der Herrschaft Putbus im frühen 19. Jahrhundert angelegt, wurde Seedorf in den folgenden Jahrhunderten im gesamten Ostseeraum insbesondere aufgrund seines hervorragenden hölzernen Schiffbaus geschätzt. Zur Ansiedelung von Fischern und Schiffbauern angelegt, gewann der Naturhafen immer mehr an Ansehen. Mit Aufkommen der großen Ostseebäder wie Binz und Sellin, die den Bau neuer Hotels nach sich zogen und der Gründung mehrerer Werften in Seedorf steigerte sich die Bedeutung des Hafens. Von hier aus konnten nun sowohl Badegäste nach Mönchgut reisen als auch Fracht abgewickelt und Baumaterialien angeliefert werden.

Die Einführung des Rasenden Rolands führte jedoch später dazu, dass der Seedorfer Hafen immer mehr an Bedeutung verlor und heute überwiegend touristisch genutzt wird. Der größte Teil des Hafens wird mittlerweile dank seiner geschützten Lage und den guten Verbindungen zum Greifswalder Bodden und zur Ostsee als Anlegeplatz von Seglern benutzt.

Einst Handelspunkt florierender Fischereigeschäfte, wird hier noch heute Fisch gefangen und direkt vor Ort verarbeitet. Fangfrisch und direkt vor den Augen der Besucher zubereitet, können Besucher hier nostalgischen Fischfang hautnah erleben.

Aber in Seedorf und Umgebung gibt es noch viel mehr zu entdecken. Touristen finden hier zahlreiche traumhafte Gelegenheiten für interessante Wanderungen. Beliebt ist dabei vor allem das Naturschutzgebiet Neuensiener und Selliner See, das rund um den Neuensiener See mit einer malerischen Landschaft lockt. Von Seedorf aus lässt sich auch heute noch die Halbinsel Mönchgut schnell erreichen, welche sich ebenfalls bestens für Naturerkundungstouren eignet.