X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
Artikel erstellt am 22.08.2016

Rügen-App im neuen Design

Während die einen mit dem Reiseführer in der Hand die Insel erkunden, schwören die anderen auf die digitalen Vertreter für das Handy, die sie zudem immer mit neuesten Events rund um ihr Urlaubsziel auf dem Laufenden halten. Zu einem Must-Have hat sich dabei inzwischen die Rügen-App gemausert.

Als die Rügen-App vor rund fünf Jahren zum ersten Mal in den App-Stores für iPhone oder Android erhältlich war, war sie vor allem eines: praktisch und informativ. Nun hat sie eine ganz neue Gestalt bekommen und macht dank des frischen Designs in Kacheloptik, der überarbeiteten Bildauswahl und der neuen Farbe noch mehr Spaß. Auch technisch ist der Rügen-Reiseführer für iPhones und Android-Smartphones auf den neuesten Stand gebracht worden.


Noch mehr Infos

Inhaltlich wartet die Rügen-App mit detaillierten und aktuellen Informationen über Deutschlands größte Insel auf. Neben den Orten, Sehenswürdigkeiten, Hotels, Restaurants und Ausflugszielen stellt sie auch Rad- und Wandertouren vor, informiert über aktuelle Veranstaltungen und zeigt die Strände der Insel. Über die Rügen-App abrufbar sind Fahrpläne von Bus-, Bahn- und Schiffslinien, aber auch das aktuelle Wetter oder der nächste EC-Automat. Dank praktischer Buchungsfunktion, dem direkten Anrufen aus der App heraus oder dem Abrufen von Informationen zur unmittelbaren Umgebung ist sie ein praktischer Reisebegleiter für die gesamte Insel Rügen.

Als sogenannte native Applikation arbeitet die Rügen-App webunabhängig und ist damit ebenso zuverlässig wie ein klassisch gedruckter Reiseführer. Im Gegensatz zur Printausgabe ist die Rügen-App dank regelmäßiger Updates aber immer aktuell.


An der gesamten Ostseeküste unterwegs

Übrigens: Vor vier Jahren wurde die Rügen-App technisch und konzeptionell zum Vorbild für die Ostsee-App, die neben Deutschlands größter Insel auch das gesamte Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern vorstellt. Im Frühjahr 2016 wurde die Ostsee-App mit dem 3. Platz des ADAC Tourismuspreises Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet.

Die Rügen-App ist selbstverständlich neben den anderen Regionen Mecklenburg-Vorpommerns Bestandteil der „großen“ Ostsee-App. Seit ihrer Veröffentlichung wurde sie bereits mehr als 130.000 Mal heruntergeladen und von den Nutzern im Durchschnitt mit 4,5 Sternen bewertet. Sie ist auch auf Facebook vertreten.


Zum ausführlichen App-Test