Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Sim1 / Flickr [CC BY 2.0]
Artikel erstellt am 04.11.2013

Auszeit auf der Insel

Der letzte Sommerurlaub liegt eigentlich noch gar nicht so lange zurück, doch es ist nie zu früh, sich mit der Planung für den nächsten zu beschäftigen. Das verscheucht einerseits jeden Anflug einer depressiven Herbststimmung und erhöht andererseits die Chancen, einen Urlaubsplatz am Wunschort zu bekommen, denn in beliebten Ferienregionen, zu denen Rügen seit jeher gehört, sind die besten Unterkünfte schnell ausgebucht.

Viele Urlauber kommen wieder, denn auf Rügen gibt es aufgrund seiner atemberaubenden Natur und den beeindruckenden Seebädern aus dem späten 19. Jahrhundert auch bei einen zweiten oder dritten Aufenthalt noch genug zu entdecken. Besonders für Aktivurlauber bietet die Insel neben unzähligen Wander- und Radwegen und dem obligatorischen Schwimmen in der Ostsee noch genügend weitere Aktivitäten, mit denen der Aufenthalt garantiert nicht langweilig wird.

Unterkunft

Eine weitere Gelegenheit für Abwechslung bietet auch eine andere Art der Unterbringung. Hat man sich inzwischen an den immer mehr oder weniger gleich eingerichteten Hotelzimmern und dem allmorgendlichen Frühstücksbuffet sattgesehen, ist Camping vor allem auf der Insel Rügen eine sehr gute Alternative. Ein Campingurlaub ist so weit vom Familienalltag entfernt, wie es nur geht, und vor allem Kinder und Jugendliche sind oft von der Vorstellung fasziniert, für ein oder zwei Wochen in einem Zelt oder einem Wohnwagen zu wohnen. Für alle, die es etwas komfortabler und großzügiger mögen, bieten die meisten Plätze jedoch auch Mietunterkünfte in Form von feststehenden Caravans oder Bungalows an, über die man sich hier schon vorher Informationen einholen kann.

Innerhalb Deutschlands ist vor allem das Ostseeufer und dort besonders Rügen für schöne und großzügig angelegte Campingplätze bekannt, die oftmals nur wenige hundert Meter vom Wasser entfernt liegen und von denen eine kleine Auswahl im Folgenden ausführlicher vorgestellt wird.

Der Knaus Camping- und Ferienhauspark punktet durch seine Lage an einem der schönsten und mit circa 12 km auch der längsten Strände Rügens. Nach einem beeindruckenden Sonnenaufgang am Strand kann man den Tag für die Erkundung der Gegend auf den zahlreichen Wander- und Radwegen nutzen, die zum Besuch der berühmten Kreidefelsen oder eines denkmalgeschützten Fischerdorfes einladen.

Der Platz Regenbogen Göhren liegt im Südosten der Insel in der Nähe eines schmalen Landvorsprungs, der dafür sorgt, dass man in kurzer Zeit sowohl am belebten, breiten Nordstrand mit zahlreichen Sportangeboten, als auch am ruhigen, naturbelassenen Südstrand ist.

Das Caravancamp Ostseeblick ist ein gepflegter, ruhiger Platz mit Aussicht auf Hiddensee und wunderschöne Sonnenuntergänge, der sich durch seine familiäre Atmosphäre besonders für Erholungsbedürftige und Familien eignet.

Im Sund-Camp Altefähr, im Südwesten der Insel gelegen und dadurch nur einen Katzensprung vom Festland entfernt, sind alle gut untergebracht, die neben der Insel auch Stralsund, Rostock, Usedom und auch den Darß erkunden wollen.

Zu guter Letzt bietet die Surfoase Mönchgut allen Sportbegeisterten durch eine Wind- und Kitesurfschule, Katamarankurse sowie einen Kanuverleih ausreichend Anreize, neue Sportarten zu erlernen oder die vorhandenen Kenntnisse zu vertiefen.