Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Andrew Bird / Flickr [CC BY-ND 2.0]
Artikel erstellt am 08.04.2015

Heiraten auf Rügen – der schönste Tag im Leben auf der Insel

Jede Frau träumt davon: Ein atemberaubendes weißes Kleid, der strahlende Bräutigam, der am Altar inmitten von Freunden und Familie vor einer traumhaft schönen Kulisse auf die Braut wartet. Der schönste Tag im Leben soll es werden und dafür gibt es so einiges vorzubereiten und zu planen. Hier sind ein paar hilfreiche Tipps für alle, die von einer ganz besonderen Hochzeit träumen und sich auf Rügen das Ja-Wort geben wollen.

Die Traumhochzeit auf Rügen rechtzeitig planen

Jetzt im Frühling beginnt auf Rügen wieder die Hochsaison für Hochzeiten. Wer in diesem Jahr noch den Bund fürs Leben schließen möchte, der sollte sich allerdings lieber beeilen, denn meist sind die Termine bei Standesämtern, Kirchen und Caterern bereits lange im Voraus ausgebucht. Es empfiehlt sich also entsprechend früh zu planen und schon jetzt mit den Vorbereitungen für die Traumhochzeit im nächsten Jahr zu beginnen. Wer sich in diesem Jahr schon ein wenig vom Hochzeitsfieber anstecken und sich von der romantischen Seite der Insel inspirieren und überzeugen lassen möchte, der sollte sich unbedingt zeitnah nach einer Ferienwohnung auf Rügen umsehen.

Ein romantisches Liebesnest finden

Eine Hochzeit auf Rügen hat viele Vorzüge. Besonders attraktiv ist eine Trauung auf der Insel vor allem aber auch, da die Flitterwochen im Anschluss praktisch direkt vor Ort verbracht werden können. Ganz entspannt können die frisch Vermählten hier nach der Zeremonie ihre Hochzeitsreise beginnen –ohne lange nervenaufreibende Anreise! Wer allerdings schon einmal auf der wunderschönen Ostseeinsel gewesen ist, der weiß: Schöne Ecken gibt es auf Rügen so viele, wie Sand an deren Küsten. Urige alte Bauernhäuser, die mit stilechten Reetdächern für herrlich romantische Stimmung sorgen oder moderne Luxusferienhäuser und -wohnungen, in deren extravagantem Ambiente die Heiratswilligen fast schon königlich residieren - alles ist möglich. Egal ob eine große Hochzeitsgesellschaft oder nur die engsten Freunde und die Familie dabei sind – auf Rügen gibt es garantiert für jeden Geschmack die passende Hochzeitsunterkunft.

Das perfekte Ambiente für die Trauung

Wenn zwei Menschen den Bund fürs Leben schließen, ist das ein unvergessliches, nahezu magisches Ereignis. Dabei soll natürlich auch das Ambiente dem Anlass entsprechend besonderes sein. Für Eheschließungen gibt es auf Rügen sowohl zahlreiche klassisch-romantische Kirchen, die den maritimen Touch der Insel widerspiegeln und für traditionelle Trauungen wie geschaffen sind, als auch außergewöhnliche Orte und Arrangements für unkonventionelle Hochzeitszeremonien. Für evangelische Trauungen eignen sich zum Beispiel die wunderschöne alte Pfarrkirche in Altenkirchen aus dem 18. Jahrhundert, die schlichte kleine Kapelle des Fischerdorfs Vitt auf der Halbinsel Wittow oder auch die berühmte Schlosskirche in Putbus. Katholiken hingegen steht zum Beispiel die Selliner Kirche mit wem vielversprechenden Namen „Maria Meeresstern“ für die kirchliche Eheschließung zur Verfügung.

Abseits der altehrwürdigen Gotteshäuser gibt es auf Rügen aber auch für alle, die nicht unbedingt kirchlich heiraten wollen einige Standesämter an außergewöhnlichen Orten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Trauung in Rügens berühmtestem Leuchtturm am Kap Arkona. Oder einer romantischen Trauung im klassizistischen Stil des 19 Jahrhunderts im so einmalig passend „weiße Stadt“ genannten Putbus? Oder darf es lieber doch noch ein bisschen extravaganter sein? Für die perfekte Märchenhochzeit eignen sich nämlich auch die beiden berühmten Schlösser der Insel hervorragend. Hier haben Brautpaare die Qual der Wahl: Auf der einen Seite ist da das prachtvolle Jagdschloss Granitz, das den glanzvollen Zauber Venedigs in seiner Blütezeit versprüht und in dem die Hochzeitsgesellschaft im herrlich prunkvollen Stil der Renaissance schwelgen kann. Auf der anderen Seite gibt es da aber auch noch das Schloss in Ralswiek, in dem die französische Neorenaissance und mit ihr der Charme der Luxusschlösser dieser Epoche zu neuem Leben erwacht. Gar keine leichte Entscheidung!

Wer es noch ein bisschen ausgefallener mag, der hat auf Rügen sogar die Möglichkeit freie Eheschließungen inmitten der unverwechselbar schönen Natur Rügens abzuhalten. Eine der schönsten und demnach auch begehrtesten Locations für eine solche Trauung vor der einmaligen Naturlandschaftskulisse Rügens ist die Seebrücke in Sellin. Als eines der bekanntesten Wahrzeichen Rügens ist sie mit ihren fast 400 Metern der ideale Austragungsort für eine romantische Hochzeit direkt am traumhaften Sandstrand. Doch nicht nur in Sellin haben Paare die Möglichkeit sich das Ja-Wort zu geben, an den anderen traumhaften Stränden der Insel können in Abstimmung mit den örtlichen Standesämtern ebenfalls Trauungen abgehalten werden. Auf Nachfrage gehen die Standesbeamten hier auch auf individuelle Wünsche ein, damit der Tag für alle Beteiligten zu einem unvergesslich schönen Erlebnis wird.

Eine unvergessliche Hochzeitsfeier

Im Sommer können die frisch Vermählten mit ihrer Hochzeitsgesellschaft direkt am Strand unter freiem Himmel feiern, bis die Sonne am nächsten Morgen den Tag wach küsst. Ein traumhaft schönes Erlebnis ist aber auch eine Bootstour oder ein Segeltörn, bei dem sich Trauung und Feier an Board kombinieren lassen und die Hochzeitsgesellschaft hautnah dabei ist, wenn das Brautpaar in den Hafen der Ehe schippert. Wer dem Wetter nicht traut oder es einfach lieber etwas weniger sandig und ohne Wellengang bevorzugt, der kann alternativ natürlich auch in einem urigen Gutshof, wie zum Beispiel in Neukirchen oder Krimvitz, eine Feier mit unverwechselbarer Inselatmosphäre veranstalten.

Ist die ideale Location gefunden, gibt es aber natürlich noch viele andere wichtige Dinge zu klären: Möchten wir für die Feier eine Band oder einen DJ? Soll es ein Menü geben oder doch lieber ein Buffet, an dem sich die Gäste selbstständig bedienen können? Wie kommen wir zur Trauung? All diese Fragen sollten am besten mit den Verantwortlichen vor Ort zeitnah besprochen werden, denn die wissen meist aus Erfahrung was individuell am besten zum Ambiente passt. So haben die Eheleute in spe vor ihrem großen Tag so ganz nebenbei außerdem auch einen guten Grund, um vorab noch ein paar schöne Tage auf ihrer Hochzeitsinsel zu verbringen.

Die Liebe zum Detail

Bei all dem Planungsstress und hektischen Vorbereitungen vor der Hochzeit sollten Paare jedoch eins nie vergessen: Eine Eheschließung wird erst durch liebevolle kleine Einzelheiten zur Traumhochzeit! Vielleicht ist der Bräutigam Oldtimerfan oder die Braut begeisterte Hobby-Bäckerin? Das Tüpfelchen auf dem i liegt im Detail! Erst durch individuelle Aufmerksamkeiten bekommt eine Hochzeit die einmalige persönliche Note, die sie zu etwas ganz besonderem macht. Dann ist es plötzlich auch gar nicht mehr wichtig, ob es regnet, schneit oder bei Windstärke 10 die halbe Hochzeitsgesellschaft davonzufliegen droht – alles ist perfekt, genauso wie es ist!