Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Klicker / pixelio.de [redaktionelle und kommerzielle Nutzung]
Artikel erstellt am 07.11.2013

Joggen auf Rügen

Joggen kann – wenn es richtig praktiziert wird – erheblich zu einer stabilen Gesundheit und einem guten Lebensgefühl beitragen. Auch kann regelmäßiges, richtiges Joggen zu Gewichtsverlust beitragen, ebenso wie einige andere Ausdauersportarten.

Durch regelmäßiges Joggen kann die Sauerstoffaufnahme des Gehirns um bis zu 100% erhöht werden. Außerdem bilden sich mehr Blutgefäße und Lungenbläschen, die Sauerstoffaufnahme der Lunge kann sich verdoppeln. Des Weiteren wird Stress reduziert und das Glückshormon Endorphin produziert.

Außerdem kurbelt regelmäßiges Joggen die Fettverbrennung an und die Blutfettwerte werden gesenkt. Mit regelmäßigem Joggen kann man zudem die Muskelbildung des eigenen Körpers sowie eine aufrechte Körperhaltung fördern. Die Haut wird besser durchblutet und die physische Belastbarkeit sowie das Herz-Kreislauf-System werden gestärkt.

Man sollte jedoch beachten, dass die Gelenke beim Joggen stärker belastet werden, was vor allem für übergewichtige Menschen zu einem Problem werden kann. Menschen mit einem derartigen Gewichtsproblem sollten vor Beginn des Trainings einen Arzt aufsuchen und idealerweise mit einer sanfteren Ausdauersportart beginnen, wie etwa Wandern oder Fahrradfahren.

Den Anfang machen

Auch Normalgewichtige sollten als Anfänger langsam beginnen, um den Körper nicht zu überfordern und Verletzungen vorzubeugen. Ideal ist es, zu Beginn immer im Wechsel zwei Minuten zu laufen, eine zu gehen. Nach und nach kann die Minutenzahl erhöht werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die richtige Ausrüstung, allen voran der richtige Laufschuh. Dieser muss an der Ferse fest sitzen, darf aber zugleich nicht drücken.

Während des Laufens dehnt der Fuß sich aus und rutscht oftmals auch ein Stück nach vorne. Darum ist es wichtig, dass der Laufschuh vorne genug Spielraum bietet. Oftmals ist es eine gute Lösung, den Laufschuh in einer Nummer größer als den gewöhnlichen Straßenschuh zu wählen. Laufschuhe findet man in Fachgeschäften oder im Internet bei Online Shops wie zalando.de.

Laufen in Binz

Binz bietet eine Vielzahl an angenehmer Laufstrecken für Anfänger sowie fortgeschrittene Läufer. Besonders beliebt ist eine sechs Kilometer lange Strecke um den Schmachter See, da diese weitestgehend durch Waldstrecken führt und dadurch windgeschützt ist. Natürlich bietet es sich außerdem an, am Strand entlang zu laufen.

Außerdem findet seit mehreren Jahren im Mai der Binzer Promenaden- und Crosslauf statt, seit 2009 können Interessierte auch an einem Halbmarathon teilnehmen. Geeignet sind die verschiedenen Läufe für verschiedene Altersklassen. Zudem gibt es unterschiedlich lange Strecken. Der nächste Lauf findet am zehnten Mai 2014 statt.

Der Halbmarathon

Wer sich für die Teilnahme an dem Halbmarathon interessiert, sollte unbedingt beachten, dass dafür eine andere Vorbereitung von Nöten ist als für kürzere Ausdauerläufe. Ein Halbmarathon ist nur für die Läufer geeignet, die eine Strecke von zehn Kilometern unter 60 Minuten bewältigen können. Für das geeignete Training sollte man sich frühzeitig im Internet oder bei einem ausgebildeten Trainer informieren. Wer in Erwägung zieht, im Mai an den Start zu gehen, kann bereits jetzt anfangen, den Körper darauf vorzubereiten.