Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Sebastian Draxler / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Artikel erstellt am 30.09.2014

Mit den Wanderschuhen durch herbstliche Alleen

Man merkt es schon auf den ersten Blick in den sonst so vielbesuchten Orten auf Rügen. In Binz leert sich der Strand merklich, die Straßen über die Insel lassen sich ohne große Zwischenstopps passieren und die Natur wechselt langsam vom satten Grün in ein farbenfroheres Spektrum – kurz gesagt: der Herbst ist auf Rügen angekommen. Dass es sich auch in der Nebensaison lohnt, auf der größten deutschen Insel Urlaub zu machen, zeigt unsere Auswahl typischer Herbstaktivitäten.

Wie schön es sein kann, wenn man in der noch angenehmen Ostsee mit den Füßen im Wasser am Strand entlangwandert, kann man nur verstehen, wenn man es einmal selbst gemacht hat. Die Ostsee wird im Herbst ein wenig rauer und spült bei günstigem Wind sogar den einen oder anderen Bernstein an die Küste. So richtig gemütlich wird es, wenn man sich bei den noch letzten warmen Sonnenstrahlen mit einem guten Buch im Strandkorb verkriecht und Zeit für sich nimmt. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, den Urlaub in der Nebensaison mit abwechslungsreichen Aktivitäten auf Rügen zu verbringen.

Doch muss man es nicht zwangsläufig so ruhig angehen lassen. Der Herbst ist die ideale Zeit, um die Wanderschuhe aus dem Schrank zu holen und auf eine ausgedehnte Tour durch Rügens herrliche Landschaft zu streifen. Dafür gibt es zahlreiche passende Themenwege, die einem viel über die Geschichte der Insel verraten. So kann man sich auf die Spuren der Romantiker wie Caspar David Friedrich begeben, der die Kreidefelsen auf seinen Bildern verewigte. Eine Tour aus der Reihe „Romantisches Rügen“ führt zum Beispiel von Sargard über Rügens größtes Hügelgrab Dobberworth bis hin zum Nationalpark Jasmund und bietet einen einmaligen Ausblick über die Jasmunder Boddenlandschaft. Im Süden der Insel führt der Wanderweg von der weißen Stadt Putbus über Garz bis hin zur Insel Vilm. Gerade hier kommt man in den Genuss sagenhafter Landschaftseindrücke vor wildromantischer Kulisse. Dem Wandern hat sich im Prinzip die ganze Insel verschrieben, wenn sie im späten Oktober wieder zum Rügener Wanderherbst ruft. Im Rahmen der Veranstaltung stehen zahlreiche geführte Wanderrouten für aktive Urlauber jeden Alters auf dem Programm.

Ein absolutes Muss zur Herbstzeit ist ein Besuch der Kreidefelsen. Wenn das durch den Kalk türkisgefärbte Wasser auf die satten Rot-, Braun- und Gelbtöne der Wälder rund um die Stubbenkammer trifft, sollte man unbedingt die Kamera dabei haben. Wer die rund 400 Stufen runter ans Wasser schafft, wird mit einer wunderschönen Perspektive auf die Kreideküste belohnt. Dabei heißt es die Augen offen zu halten, denn nicht nur Bernstein sondern auch Hühnergötter eignen sich besonders gut als Urlaubssouvenir von Rügen. Einen ersten Vorgeschmack liefern die Bilder vom Königsstuhl im herbstlichen Gewand.

Natürlich ist der Herbst auch in kulinarischer Hinsicht eine attraktive Reisezeit. Die Ernte wurde vielerorts eingeholt und nun geht es an die Zubereitung der frischen heimischen Obst- und Gemüsesorten. Ganz vorn auf den Speisekarten findet man nun Produkte mit Sanddorn, der überall auf der Insel prächtig gedeiht. Die kleinen orangefarbenen Beeren leuchten schon von weitem und finden in Suppen, Likören, Bonbons oder Säften ihre gesundheitsfördernde Verwendung. Typisch für die Herbstzeit sind auch die vielen Kohlvariationen, die man nun genießen kann. Die Rügener Kohlwochen eröffnen den Feinschmeckern unter den Besuchern ganz neue Ideen für die eigenen Küchenkreationen.

Wenn es dann an die Heimreise geht, lohnt es sich einen kleinen Umweg in Kauf zu nehmen und die herbstlichen Alleen von Rügen in ihrer ganzen Pracht noch einmal in sich aufzunehmen. Der Anblick des dichten Blätterwerks in schillernden Herbstfarben sorgt noch einmal für einen letzten wohlgesonnenen Blick auf die schöne Herbstzeit auf Rügen.