Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
Jagdschloss Granitz
© tomasz przechlewski / Flickr [CC BY 2.0]
Artikel erstellt am 22.07.2014

Lebendiges Mittelalter vor historischer Kulisse - Binzer Schlossfest

Jagdschloss Granitz, Donnerstag, 31.07.2014

Das Jagdschloss Granitz ist ein eher verschlafener Ort, idyllisch gelegen und Ziel von Wanderungen oder Radtouren. Einmal im Juli jedoch verirrt sich zum Binzer Schlossfest ein ganzes fahrendes Völkchen in die schattigen Wälder der Granitz und lässt das Mittelalter wieder aufleben. Auf zwei Bühnen steigt ein Riesenspektakel für Alt und Jung. Arne Feuerschlund begrüßt um 10 Uhr die Gästeschar. Danach bringen die Dudelzwerge mittelalterliche Musik zu Gehör. Die Heimdalls Brüder haben Wikingerspiele mitgebracht und Arne Feuerschlund begeistert mit seiner Artistikshow. Ab 21 Uhr steigt das Tavernenspektakel und anschließend sorgt die Große Feuershow für Romantik.

Vor der Bühne auf der Waldwiese werden sich vorrangig die kleinen Gäste versammeln. Es stehen Kinderritterspiele und Irenes Märchenstunde auf dem Programm. Weiterhin können die Kleinen ganztags Filzen, Töpfern, Schnitzen oder Bogenschießen. Im Wikingerlager stehen Kinderritterprüfungen auf dem Programm. Das Spektakel beginnt am 31. Juli 2014 um 10 Uhr am Jagdschloss Granitz. Erwachsene müssen sechs Euro Wegezoll entrichten. Für Kinder werden drei Euro erhoben. Der Eintritt für das Schlossgebäude und die Turmbesteigung ist bereits im Preis inbegriffen.