Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Rainer Sturm / pixelio.de [Kommerzielle und redaktionelle Nutzung]
Artikel erstellt am 12.08.2014

Auf Schusters Rappen durch das Naturschutzgebiet Goor

Naturschutzgebiet Goor, Treffpunkt: Fischladen am Hafen von Lauterbach (Ortsteil von Putbus), 12.08.2014 - 28.10.2014

Geführte Wanderungen werden auf Rügen von Urlaubern gern genutzt, um die Insel besser kennen zu lernen und auch fernab der touristischen Hot Spots interessante Entdeckungen zu machen. Auf dieser Tour macht Sie ein Ranger mit dem Naturschutzgebiet Goor bekannt. Bereits am Startpunkt erhalten die Teilnehmer Infos zur Bedeutung von Fischerei und Bootsbau auf Rügen. Vorbei am früheren fürstlichen Badehaus, welches jüngst liebevoll restauriert wurde, führt der Weg mitten hinein in die ausgedehnten Laubmischwälder der Goor.

Der Ranger wird Sie auf seltene Tiere und Pflanzen aufmerksam machen, die im Schatten der alten Bäume ein Zuhause gefunden haben. Zudem erlaubt die küstennahe Wanderstrecke herrliche Ausblicke auf die malerische Küstenlandschaft Rügens. Mit der Freetzer Niederung besichtigen Sie ein renaturiertes Niedermoor. Die Idylle Südostrügens wird Ihnen nach diesem Spaziergang bewusst und Sie werden die Landschaft bewusster erleben und mit anderen Augen zu sehen verstehen. Noch bis zum 28. Oktober 2014 begleitet Sie der Ranger jeden Dienstag ab 10.15 Uhr zu einem Steifzug durch die Natur der Goor. Treffpunkt für alle Interessierten ist der Fischladen am Hafen von Lauterbach, einem Ortsteil von Putbus. Für die Teilnehmer fallen keine Kosten an.