Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
Mittelalter
© Eichental / Flickr [CC BY-ND 2.0]
Artikel erstellt am 13.07.2016

Binzer Schlossfest - die Zeitreise beginnt

Binz, 28.07.2016 - 30.07.2016

Das Jagdschloss Granitz auf dem Binzer Tempelberg ist eine Augenweide. Zwischen 1837 und 1846 wurde der Backsteinbau errichtet. Einziehen durfte Fürst Wilhelm Malte I. zu Putbus. Heute ist das Schloss auch für die Öffentlichkeit zugänglich und Besucher können von dem von Karl Friedrich Schinkel entworfenen Turm einen Blick auf den malerischen Südosten Rügens werfen.

Ein Highlight findet Ende Juli statt: Zahlreiche Wanderer und Radler werden dann zwischen dem 28. und 30. Juli in den Wäldern der Granitz unterwegs sein, um beim Binzer Schlossfest eine bezaubernde Zeitreise zu erleben. Mehr als 200 Mitwirkende drehen die Uhren auf dem Tempelberg um Jahrhunderte zurück und entführen hin zu Rittern, Spielmännern und Gauklern. Auf mehreren Bühnen wird sowohl für Mittelalterfans, aber auch für alle anderen Rügen-Urlauber ein spannendes Programm geboten.

Los geht es um 10 Uhr mit der Begrüßung durch „Arne Feuerschlund“. Anschließend stimmen die „Dudelzwerge“ mit mittelalterlicher Musik auf das weitere Geschehen ein. Zauberei und Puppenspiel werden die kleinsten Schlossgäste in ihren Bann ziehen. Darüber hinaus können die kleinen Besucher Ritterprüfungen ablegen oder der Märchenstunde lauschen. Weiterhin werden ganztags Zinngießen, Axtwerfen, Bogenschießen oder Filzen und Töpfern für Kinder angeboten.
Doch auch die Großen gehen nicht leer aus: So werden beispielsweise die Wikingerspiele für viel Spannung bei den Erwachsene sorgen. Beim Tavernenspektakel und der abendlichen Feuershow kommen schließlich die Romantiker auf ihre Kosten.

Von den Besuchern des Binzer Schlossfestes werden Wegezölle von sechs Euro erbeten. Kinder zahlen drei Euro. Der Eintritt in das Schloss und die Besteigung des Turms sind inklusive.