Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Rene Lonkowsky / Flickr [CC BY 2.0]
Artikel erstellt am 29.06.2016

Fit für den Badeurlaub - DLRG Nivea Strandfest auf Rügen

Thiessow, Baabe, Göhren, Binz, 19.07.2016 - 26.07.2016

Urlaub am Meer hat auch in diesem Sommer wieder für viele Kinder Premiere. Doch dort erwarten Sie nicht nur ein riesiger Sandkasten – ebenso ist die neue Umgebung mit etwas Vorsicht zu genießen. Daher hat es sich die Deutsche Lebens- Rettungs-Gesellschaft (DLRG) seit 1989 zur Aufgabe gemacht, Kids in deutschen Seebädern fit für das Thema "Wasser" zu machen. Die Kampagne wird von Nivea unterstützt und hat bereits Wirkung gezeigt, denn die Zahl von Kindern, die Opfer von Ertrinkungsunfällen werden, ist rückläufig. Die Aktion wird Jahr für Jahr von etwa 90 ehrenamtlichen Rettungsschwimmern der DLRG auf die Beine gestellt. Diese nutzen ihren Jahresurlaub, um Urlauber mit dem Thema Wasser und der Arbeit der DLRG vertraut zu machen.

Auf Rügen findet das DLRG Nivea Strandfest in vier Seebädern statt. Den Auftakt macht am 19.7. Thiessow, dann ziehen die Veranstalter weiter nach Baabe, wo am 22.7. zum Strandfest eingeladen wird. In Göhren macht das Event am 25.7. Station und einen Tag später verabschieden sich die Initiatoren in Binz für diesen Sommer. Die Veranstaltungen beginnen um 14 Uhr. Bis 17 Uhr wird es ab dann eine ganze Reihe an Spielen und Aktivitätsprogrammen geben. Die Kinder können eine Kasperltheateraufführung verfolgen, ein Baderegeln-Puzzle vervollständigen und beim Quiz tolle Preise gewinnen.

Die Baderegeln sind nicht nur für Kinder wichtig, auch die Eltern sollten sich verinnerlichen, worauf es beim Badeurlaub an Nord- und Ostsee ankommt, damit der Urlaub allen in positiver Erinnerung bleibt. Am Ende jeder Veranstaltung wartet schließlich eine Überraschung auf die Teilnehmer: Beim "Joyrobic" nämlich kommen die tiefblauen Nivea-Wasserbälle ins Spiel, welche jedes Kind mit nach Hause nehmen darf. Teil des Strandfestes ist auch eine groß angelegte Spendenaktion. Die Spenden der Besucher werden jährlich von Nivea verdoppelt und kommen der Arbeit des DLRG zugute. So konnten im letzten Jahr beispielsweise neue Rettungsboote angeschafft werden.