Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Sofortbuchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
Cello
© Marco Tedaldi / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Artikel erstellt am 07.03.2014

Musikalischer Frühlingsauftakt - Festspielfrühling auf Rügen

verschiedene Orte, 14.03.2014 - 23.03.2014

Nach einem milden Winter genießt man den Sonnenschein und betrachtet die ersten Winterlinge und Krokusse. Der Frühling auf Rügen wird zwischen dem 14. und 23. März 2014 zum dritten Mal von klassischer Musik begleitet. An ungewöhnlichen Spielorten werden Sie talentierten Musikern begegnen, ihnen nicht nur lauschen, sondern auch das Gespräch suchen können. Dabei werden Sie nicht nur gut unterhalten, sondern auch kulinarisch verwöhnt.

Die Veranstaltung wird als klingender Einstieg der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern betrachtet. Die künstlerische Leitung hat das Fauré Quartett übernommen. International bekannte Künstler sind der Einladung auf die Insel gefolgt. Die diesjährige Veranstaltung setzt Russland in den Fokus. Bei etwa 20 Konzerten tritt die russische Seele in verschiedenen Facetten zu Tage. Die Spielstätten sind auf der gesamten Insel verteilt. Konzerte finden im Haus des Gastes in Baabe, im Putbusser Marstall oder im Jagschloss Granitz statt. Ein besonders stimmungsvoller Veranstaltungsort ist die Selliner Seebrücke, wo am 16. März 2014 um 11 Uhr eine Matinee mit Brunch stattfindet. Zu erleben ist das Schumann Quartett. Der Preis beträgt 40 Euro, der Brunch ist inklusive.


Am 18. März 2014 um 15 Uhr wird Musikphysiologe Prof. Dr. med. Eckart Altenmüller Ihnen Alexander Skrjabin, den selbsternannten Komponisten der Farbenekstase vorstellen. Machen Sie sich also auf viel gute Musik und jeder Menge Überraschungen gefasst. Nähere Informationen über das Event sind unter www.festspiele-mv.de oder unter der Rufnummer: 0385-591 8585 in Erfahrung zu bringen.