Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Johan Larssonn / Flickr [CC BY 2.0]
Artikel erstellt am 24.09.2014

Geocaching - Moderne Schatzsuche in Binz

Haus des Gastes, Binz, 30.09.2014 - 28.10.2014

Wer erinnert sich nicht gern an seine Kindheit und an die Freude und Spannung, wenn eine Schnitzeljagd auf dem Programm stand. Freude und Spannung sind geblieben, auch wenn sich das beliebte Geländespiel heute Geocaching nennt. Vom Fieber der modernen Schnitzeljagd lassen sich nicht nur Kinder anstecken. Auch Erwachsene bewaffnen sich immer häufiger mit GPS-Gerät und Koordinaten und machen sich auf die Suche nach den vermeintlichen Schätzen.

So wird auch in Binz die Freude groß sein, wenn die Coins gefunden sind und man sich im Logbuch verewigen kann, um dann die Coins wieder zu verstecken, damit das Spiel von Neuem beginnen kann. Geocaching ist zu einem Spaß für Jung und Alt geworden und auch weniger aktive Zeitgenossen lassen sich aus der Reserve locken, um auf Schatzsuche zu gehen. Die GPS-geführte Schatzsuche in Binz ist auch für Einsteiger geeignet, denn es wird im Haus des Gastes eine kurze Einführung in das Thema geben. Die Länge der Tour wird mit etwa acht Kilometern angegeben. Jeder Teilnehmer sollte ein GPS-fähiges Smartphone mit App-Store-Zugang dabei haben. Bis 28. Oktober 2014 kann jeden Dienstag ab 10 Uhr in Binz auf Schatzsuche gegangen werden. Treffpunkt ist das Haus des Gastes. Anmeldungen sind bis zum Vortag unter der Rufnummer: 038393-148 148 möglich. Erwachsene zahlen 8,50 Euro. Für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren kostet das Geocaching 6,50 Euro. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt acht Personen.