Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
Rügendammbrücke
© Klugschnacker / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]
Artikel erstellt am 11.02.2013

Wie Rügen zur Insel wurde

Ostseebad Binz, Mittwoch, 20.02.2013

Wer heute über den Rügendamm oder die neue Rügenbrücke anreist, wird es kaum glauben, aber Rügen war nicht immer eine Insel. Erfahren Sie mehr über Ihr Feriendomizil und besuchen Sie den Multivisions-Vortrag über die Entstehung der Insel Rügen. Diplom Geologe Manfred Krauß nimmt Sie mit auf eine spannende Reise in die Vergangenheit. Die Geschichte Rügens begann in der Kreidezeit, vor 70 Millionen Jahren. Einst bildete Rügen gemeinsam mit der dänischen Insel Møn ein Plateau, welches mehr und mehr im Meer verschwand und zwei Inseln und die berühmten Kreidefelsen zurückließ.

Sie erfahren viel Wissenswertes über die Entstehung der südlichen Ostsee und werden in eine Zeit entführt, als das Meer noch Festland war und sich während der letzten Eiszeit riesige Skandinavische Gletscher gen Rügen schoben. Themen des Vortrages werden auch die Klimaentwicklung, das Hochwasser- und Erdbebenrisiko, sowie der Küstenschutz sein. Sie werden nach diesem Abend die berühmten Kreidefelsen mit anderen Augen betrachten und bei der Suche nach Fossilien oder Bernstein an die Entstehungsgeschichte Rügens zurückdenken. Der Vortrag findet am 20. Februar 2013 um 16 Uhr im Haus des Gastes in Binz statt. Mit gültiger Kurkarte zahlen Urlauber vier Euro Eintritt. Ohne Kurkarte kostet das Ticket sieben Euro.