Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise ohne Angabe von Gründen bei neuen Buchungen ausgewählter Unterkünfte.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
Steinkoralle
© NOAA's National Ocean Service / Flickr [CC BY 2.0]
Artikel erstellt am 12.02.2014

Die lange Reise zu unbekannter Schönheit: Kaltwasserkorallen in Bild und Ton

Meeresmuseum Stralsund, Donnerstag, 20.02.2014

Sie glauben alle Meeresbewohner zu kennen? Sagt Ihnen das Projekt Kaltwasserkorallen etwas? Nein? Dann ist dieser Dia-Show Vortrag eine gute Gelegenheit, um diese weitgehend unbekannten Meeresbewohner in Augenschein zu nehmen und zu erfahren, wie diese spezielle Korallenart in den Tiefen der Meere überlebt. Im Sommer letzten Jahres haben sich Taucher auf den Weg an den Trondheimfjord gemacht. Im Auftrag des OZEANEUMS Stralsund spürten die Taucher in den kühlen Fluten Norwegens die Kaltwasserkorallen auf.

Es wird angenommen, dass diese Korallenart weit mehr Wasserfläche bevölkert, als die weithin bekannten und oft bewunderten Korallen aus tropischen Gewässern. Sie werden zu den Ersten gehören, die einer öffentlichen Präsentation der Forschungsergebnisse beiwohnen und seltene Fotos der Korallen zu sehen bekommen. Diese Veranstaltung wird keine Eintagsfliege bleiben. Die Forschungsergebnisse sollen in einer Ausstellung gezeigt werden und die Kaltwasserkorallen werden bald in die Aquarien des OZEANEUMS einziehen.

Gehen Sie mit auf eine spannende Reise hin zu den Kaltwasserkorallen. Der Vortrag beginnt am 20. Februar 2014 um 19 Uhr im Meeresmuseum Stralsund. Im Anschluss an die Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, mit Experten ins Gespräch zu kommen.