Gäste
Kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewiesenen Unterkünften.
Artikel erstellt am 20.04.2016

Zwischen Schuppen und Suppen: Mönchguter Heringsfest 2016

Göhren, 30.04.2016 - 01.05.2016

Am ersten Maiwochenende 2016 erwartet die Gäste des Mönchguter Heringsfestes ein buntes, maritimes Treiben. Rund um das Museumsschiff Luise am Göhrener Südstrand findet die Veranstaltung seit Jahren eine stimmige Kulisse. Im Mittelpunkt des Events stehen die Themen Seefahrt und Fisch. Es wird für die Besucher viel zu sehen und zu probieren geben. Höhepunkt des Heringsfestes ist der Kochwettbewerb am zweiten Veranstaltungstag. Ab 14 Uhr wetteifern dann verschiedene Hotels und Restaurants der Insel um die beste Fischsuppe.

Der Titel des Fischsuppenkönigs ist auf Rügen heiß begehrt und dies regt die Kreativität und Phantasie der Teilnehmer jedes Jahr aufs Neue an. Wer die beste Fischsuppe kocht, entscheiden die Besucher. Diese können ein Fischsuppen-Probierset erwerben und anschließend ihrer Lieblingssuppe ihre Stimme geben. Darüber hinaus wird es die unterschiedlichsten Aktionen für alle Altersgruppen geben und es lohnt sich auch für all jene nach Göhren zu kommen, die Fisch nicht zu ihren Lieblingsgerichten zählen.

So bietet sich im Rahmen des Mönchguter Heringsfestes zum Beispiel eine gute Gelegenheit, sich Luise anzuschauen. Der historische Küstenmotorsegler bildet den Mittelpunkt des Festgeländes. Luise ist knapp 20 Meter lang und lief im Jahre 1906 vom Stapel. Eingesetzt wurde das Schiff zum Warentransport zwischen Elbe und Weser. Seit Wilhelm Pretzien den Kutter 1925 kaufte und nach seiner Frau benannte, heißt Luise Luise. Seit 1977 befindet sich das Schiff an seinem jetzigen Standort. Luise wurde aufwendig saniert und kann seit 1982 als Museumsschiff besucht werden. Heute ist Luise Teil der Mönchguter Museen. Im Außenbereich des Schiffes ist ein interessantes Freilichtmuseum entstanden – die perfekte Kulisse also für zwei erlebnisreiche Tage rund um das Meer und dessen Bewohner. Näheres zur Veranstaltung und zum Museumsschiff erfahren Interessierte unter der Rufnummer: 038308-66790.