Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© sludgegulper / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Artikel erstellt am 27.10.2014

Theater Putbus öffnet für die Nacht der Mörder

Putbus, Donnerstag, 06.11.2014

Im Theater Putbus steht eine Premiere der Jungen Bühne Putbus an. Auf dem Programm steht die Nacht der Mörder. Sie werden in einen kaum benutzten und abgelegenen Winkel des elterlichen Hauses entführt, wo sich die drei beinahe den Kinderjahren entwachsenen Sprösslinge Lalo, Cuca und Beba versammelt haben, um die Ermordung ihrer Eltern durchzuspielen.

Das Spiel gleicht einer Bildzeitungsgeschichte. Zunächst steht die polizeiliche Ermittlungsarbeit auf dem Plan. Anschließend kommt es zur gerichtlichen Abklärung und zur Anhörung des Täters. Die Tat wird zu begründen versucht, indem die drei Statisten in die Rolle der Eltern schlüpfen und diese in den verschiedensten gemeinsam durchlebten Situationen darstellen. Das Stück von José Triavia ist die erste öffentliche Aufführung für die Junge Bühne Putbus. Peter Gestwa hat intensiv mit den jungen Darstellern gearbeitet und es sind ein abendfüllendes Stück und eine sensible und bewegende Aufführung entstanden. Der Vorhang für die Nacht der Mörder hebt sich am 6. November 2014 um 19.30 Uhr. Karten sind zum Preis von zehn Euro an allen bekannten Vorverkaufstellen auf Rügen erhältlich. Ermäßigte Tickets kosten fünf Euro.