Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Rainer Sturm / pixelio.de [Kommerzielle und redaktionelle Nutzung]
Artikel erstellt am 10.05.2013

Lauschiges Parkgeflüster in Binz

Haus des Gastes/Binz, Montag , 13.05.2013

Wenn Sie Binz einmal abseits von Trubel und Strandleben kennen lernen möchten, dann ist diese geführte Wanderung genau das Richtige für Sie. Der Kurpark und der Park der Sinne bilden stimmungsvolle Kontraste zum lebendigen Treiben im beliebten Seebad. Der Kurpark nimmt vis à vis des Hauses des Gastes seinen Anfang. Die 1926 angelegte Anlage erwachte vor wenigen Jahren aus dem Dornröschenschlaf und kann sich heute wahrlich sehen lassen. Erfahren Sie während eines Rundganges viel Wissenswertes über die Historie und Bedeutung der Kuranlage. Sie werden im Schatten alter Bäume vorbei an Springbrunnen und Sandsteinplastiken schlendern und erleben, wie die Natur erwacht.

Weiter führt die Wanderung zum Park der Sinne. Dieser erstreckt sich am Ufer des Schmachter Sees und war im Jahre 2003 Standort der Internationalen Gartenbauausstellung IGA. Sie sind eingeladen zu einem Spaziergang durch die Themengärten. Lassen Sie sich vom Irrgarten oder dem Duftgarten verführen und inspirieren. Erklimmen Sie den Aussichtsturm, während der Nachwuchs den Wasserspielplatz in Besitz nimmt. Unter sachkundiger Führung werden Sie mit botanischen Raritäten, wie Trompetenbaum oder Wintergrüner Eiche, vertraut gemacht. Wer sich für diese Wanderung interessiert, sollte sich am 13. Mai 2013 um 10 Uhr am Haus des Gastes in der Binzer Heinrich-Heine-Straße einfinden. Urlauber mit gültiger Kurkarte zahlen drei Euro. Für Teilnehmer ohne Kurkarte werden sieben Euro abverlangt.