Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
Wohnhaus Rügen ca 1900
© Deutsche Fotothek / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0 DE]
Artikel erstellt am 06.02.2014

Wie es damals war: Rügen in Bildern

Bergener Museum, Billrothstraße, 14.02.2014 - 19.04.2014

Im Bergener Museum steht eine ganz besondere Ausstellungseröffnung an. Hierfür überlässt der Sassnitzer Frank Biederstädt einige seiner innig gehüteten Schätze dem Museum. Historische Fotografien sind von unschätzbarem Wert, denn sie haben Stimmungen und Momente eingefangen und für die Ewigkeit konserviert. Gäbe es nicht diese eindrucksvollen Fotodokumente, dann ließe sich nur spekulieren, wie es auf der Insel aussah, lange bevor der Fremdenverkehr begann.

Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen und betrachten Sie historische Fotografien der Insel Rügen, allesamt entstanden vor 1900. Die Fotos harmonieren mit dem Konzept der Dauerausstellung und sind auch zu deren Öffnungszeiten zu besichtigen. Im Erdgeschoss wird der Besucher bis in die Steinzeit zurück geführt. In den Räumlichkeiten im Obergeschoss wird über die Klostergründung in Bergen berichtet und die Siedlungsgeschichte bis Mitte des 19. Jahrhunderts dokumentiert. Dabei bilden die Fotografen eine willkommene Erweiterung des historischen Spektrums, welches das Museum abdecken möchte. Die Fotoausstellung findet vom 13. Februar bis 19. April 2014 statt. Zur Ausstellungseröffnung wird um 18 Uhr in das Museum Bergen in der Billrothstraße geladen. Das Gebäude des ehemaligen Klosterhofs ist vom Bergener Marktplatz in wenigen Gehminuten zu erreichen.