Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Steffen Banhardt / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Artikel erstellt am 03.11.2014

Gepflegtes Brauchtum - Martinstag auf Rügen

Rügen, 11.11.2014 - 23.11.2014

Am Martinstag wird dem heiligen Martin von Tours gedacht. Der Bischof teilte seinen Mantel mit den Armen und vielerorts vermischen sich heute St. Martin- und Nikolausbrauchtum. Bräuche, die sich in Mitteleuropa in diesem Zusammenhang durchsetzten, sind der Martinszug, das Martinssingen und das Verspeisen der Martinsgans. In Binz trifft man sich am Martinsabend um 17 Uhr in der evangelischen Kirche an der Bahnhofstraße. Dort werden die Christenlehrekinder ein kleines Martinsspiel aufführen. Anschließend folgt ein Laternenumzug zur katholischen Kirche am Klünderberg. Laternen sollten mitgebracht werden. Vielleicht ergibt sich im Vorfeld eine Gelegenheit, sie mit den Kindern gemeinsam zu basteln. In der Kirche angekommen, können Sie sich mit Tee und Martinshörnchen stärken.

Auch in Sellin wird am Martinstag zu einer Veranstaltung eingeladen. Ab 17 Uhr singen die Kinder in der Aula der Grundschule zum Martinsfest. Im Erlebnisbauernhof Kliewe in Mursewiek dreht sich vom 11. bis 23. November 2014 alles um Kultur und Brauchtum rund um St. Martin. Nachdem Sie sich bei einer Hofführung das Areal angeschaut haben, wird im Hofrestaurant die Martinsgans serviert. Am Nachmittag können Sie auf dem Bauernmarkt von Karls Erlebnishof in Zirkow vorbeischauen. Ab 17.15 Uhr findet ein Martinszug zum Seepark statt. Reservierungen für die Martinswochen im Erlebnisbauernhof werden unter der Rufnummer: 038305 - 8130 entgegengenommen.