Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© h.koppdelaney / FlickR [CC BY-ND 2.0]
Artikel erstellt am 18.02.2013

Sagenhaftes Bergen

Bergen, Donnerstag, 28.02.2013

Das Stadtmuseum im Bergener Klosterhof ist ein noch junges Museum. Umso mehr sind die Betreiber bestrebt, ihre Einrichtung durch zahlreiche kulturelle Events zu beleben. Bei dieser Buchpräsentation können Sie sich in die Rügener Märchen- und Sagenwelt entführen lassen. Lauschen Sie Geschichten, womit Generationen von Insulanern aufwuchsen. Eng verbunden mit der Stadt Bergen ist die Geschichte von der singenden Glocke. Bei dieser Gelegenheit werden Sie auch erfahren, warum die Bergener Kirchturmuhr 61 Minuten anzeigt. Nicht fehlen dürfen im Rügener Sagenschatz die kleinen Hausgeister Puk.

Das Museum im einstigen Klosterhof lohnt den Besuch. Im Erdgeschoss wird die Geschichte Rügens von der Steinzeit bis in das Mittelalter beleuchtet. Wer nach oben steigt, kann die Stadt- und Klostergeschichte vom ausgehenden 12. Jahrhundert bis Mitte des 19. Jahrhunderts mitverfolgen. Es kommen Rügener Persönlichkeiten zu Wort und interessante Sonderschauen bereichern das Angebot. Wer nicht genug von den Märchen und Sagen in Bergen bekommen kann, wird eine Übernachtung im Sagen- und Märchenhotel zu schätzen wissen. Die Buchlesung beginnt am 28. Februar 2013 um 18 Uhr. Das Stadtmuseum ist zwischen November und April dienstags bis freitags von 11 bis 15 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Nähere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer: 03838-252226.