Gäste
Kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewiesenen Unterkünften.
Artikel erstellt am 11.10.2013

Auf der Jagd nach dem Gold der Küste - Schätze im Sand aufspüren

Haus des Gastes/Göhrener Poststraße , Mittwoch, 16.10.2013

Wer am Strand nach Steinen sucht, hält nicht Ausschau nach irgendeinem Fundstück, sondern hat sich bereits unter die Jäger gemischt. Bernstein besitzt seit Jahrtausenden eine ungebrochene Faszination. Man schätzt die Steine als Schmuck und Kunstobjekt. Besonders begehrt ist Bernstein, wenn er über Einschlüsse von Pflanzen oder Insekten verfügt. Nur selten ist den Feriengästen das Glück beschieden, einen beachtlichen Bernstein zu erbeuten. Möchten auch Sie endlich zu den Glücklichen gehören, dann vertrauen Sie sich den Urlaubsrangern an und gehen Sie gemeinsam mit ihnen auf Jagd nach den Schätzen im Sand.

Die Ranger werden Ihnen die besten Plätze und auch so manchen Trick verraten, damit Sie fündig werden. Meist ist es nicht einfach, echten von falschem Bernstein zu unterscheiden. Weltweit existieren mehr als achtzig Arten Bernstein. Dieser kann weiß, goldgelb, rötlich oder bräunlich erscheinen. Um der Entstehung des Bernsteins auf den Grund zu gehen, werden Sie hunderte Millionen Jahre in die Vergangenheit zurückversetzt. Im Anschluss an die spannende und interessante Tour besteht die Möglichkeit, die gefundenen Schätze zu bearbeiten und zu schleifen. Die Jagd nach dem Harz der versunkenen Wälder beginnt am 16. Oktober 2013 um 10 Uhr am Haus des Gastes in der Göhrener Poststraße. Pro Person werden fünf Euro Unkostenbeitrag erhoben. Mit gültiger Kurkarte sind nur drei Euro zu zahlen.