Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Jürgen Howaldt / Wikimedia Commons [CC BY-SA 2.0]
Artikel erstellt am 15.10.2014

Rügenhof Kap Arkona - das Land, wo die Zitronen wachsen

Kap Arkona, 16.10.2014 - 08.12.2014

Ja, Sie haben richtig gehört, die Zitronen sind reif. Allerdings handelt es sich hierbei um den Sanddorn, die Zitrone des Nordens. Bis in den Winter hinein steht im Rügenhof Kap Arkona alles im Zeichen der Sanddornernte und Verarbeitung der Früchte. Das Beste daran ist, Sie sind herzlich eingeladen, bei der Ernte mitzuhelfen und anschließend zu schauen, was mit den kleinen orangen Vitaminbomben auf dem Rügenhof passiert.

Auf der riesigen Sanddornplantage ist bis Jahresende Erntezeit. Der Tag startet mit dem Ernteeinsatz auf der Plantage. Danach erleben Sie hautnah, wie die Früchte geputzt und gepresst werden und zum Abschluss des Tages können die Produkte verkostet werden. Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann sich im Shop mit gesunden Marmeladen, Säften, Bonbons oder Ölen eindecken und sich so vielleicht im nahen Winter vor einer Erkältung schützen. Sanddorn hat mit der Zitrone des Südens den hohen Vitamingehalt gemein. Bis zu zehn Kilogramm darf jeder Besucher auf der Plantage selbst schneiden. Die erforderlichen Scheren und Behälter werden zur Verfügung gestellt. Noch bis zum 8.Dezember 2014 können Sie sich jeden Montag ab 10 Uhr im Rügenhof Kap Arkona einfinden. Die Sanddornernte beginnt um 10 Uhr. Ab 13 Uhr wird die Sanddornpressung vorbereitet. Das Pressen beginnt um 15 Uhr.