Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Sander van der Wel / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Artikel erstellt am 15.06.2016

Spannung und sportliche Leidenschaft bei der Smart Beach Tour 2016

Binz, 15.07.2016 - 17.07.2016

Mit Spannung erwartet wird der Tourstopp der Smart Beach Tour 2016 in Binz. Kein Wunder, denn Beachvolleyball weckt den Kampfgeist und macht einfach Spaß. Der Deutsche Volleyballverband veranstaltet seine Ranglisten-Turnierserie zwischen Mai und September an neun verschiedenen Stationen zwischen Thüringen und Rügen. Auf der Insel wird das Beachvolleyball-Stadion direkt an der Binzer Seebrücke aufgebaut und bietet einen großartigen Kontrast zu den verspielten Bauten der Bäderarchitektur, die das Vorzeige-Seebad Rügens ausmachen.

Binz gibt sich vom 15. bis 17. Juli 2016 sportlich statt mondän. 1.500 Zuschauer finden im Stadion Platz und können die Fights hautnah verfolgen. Doch auch wer keinen Sitzplatz ergattern konnte, hat die Chance, im Geschehen mittendrin zu sein. Denn es wird ein breites Rahmenprogramm auf die Beine gestellt und auch für kulinarische Köstlichkeiten ist an verschiedenen Ständen gesorgt. Einen der Höhepunkte bildet der Samstagabend. Nach dem letzten Spiel wird dann nämlich für alle Gäste und Sportler zur N-Joy Party eingeladen. Der DJ wird für heißen Strandsound sorgen und die Stimmung ihren Höhepunkt erreichen.

Die Qualifikationsspiele der Frauen und Männer beginnen am 15. Juli um 13 Uhr. Am Folgetag finden zwischen 9 und 19:30 Uhr die Hauptfeldspiele statt. Das Finalspiel der Frauen steht am Sonntag ab 15:15 Uhr auf dem Programm. Kurze Zeit später sind die Männer an der Reihe - ab 16:30 Uhr stehen sie sich gegenüber.

Wer es dieses Jahr nicht zu dem sportlichen Event schafft, muss jedoch nicht darauf verzichten. Denn alle Spiele können auch per Live-Stream verfolgt werden. Weitere Informationen zum Event sind unter: www.smart-beach-tour.tv abrufbar.