Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© sludgegulper / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Artikel erstellt am 26.06.2014

Strapazen für die Lachmuskeln: Wenn der Nachbar zweimal klingelt

Putbus, 01.07.2014 - 29.07.2014

Im Rahmen des Sommertheaters Putbus haben sich die Kammerspiele Dresden angesagt. Auf die Bühne gebracht wird eine Komödie von Peter Förster. Die Hauptfiguren Diana und Karl beziehen überglücklich die ersten gemeinsamen Vierwände. Als sich die Umzugshelfer aus dem Staub gemacht haben, lichtet Diana das Chaos der Umzugskisten und zaubert mit wenigen Handgriffen ein romantisches Liebesnest.

Doch die Ruhe will sich nicht einstellen. Plötzlich hören beide Stimmen. Diese dringen durch die Wand des Schlafzimmers und lassen die erste erträumte Liebesnacht im neuen Zuhause zu einem Albtraum werden. Fest steht, die Nachbarn sind weit weniger nett und still, als ihnen vom Vermieter versichert wurde. Und es kommt noch schlimmer, nämlich dann, wenn der Nachbar zweimal klingelt. Unter der Regie von Peter Förster spielen Felicitas Schreier und Katrin Ingendoh. Für die Kostüme sorgt Martina Strahl und für Bühne und Licht ist Roger Kunze verantwortlich. Das Stück steht immer dienstags im Juli auf dem Spielplan. Am 1. Juli 2014 beginnt die erste Vorstellung pünktlich um 20 Uhr. Karten sind zum Preis von 15 € an der Theaterkasse oder unter www.sommertheater-dresden.de/Karten erhältlich.