XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Ernst-Moritz-Arndt-Museum

Ältestes kulturhistorisches Museum auf Rügen

Das Ernst-Moritz-Arndt Museum ist das älteste kulturhistorische Museum Rügens. Das Haus hat eine interessante Geschichte hinter sich. Angefangen hatte es mit der nationalen Gedenkstätte des politischen Publizisten Ernst-Moritz Arndt der DDR, bis es letztendlich zum heutigen Literatur- und Biografiemuseum wurde. Arndt wurde 1769 im Nachbarort Groß Schoritz geboren.

Dass Ernst-Moritz Arndt polarisiert ist kein Geheimnis, sodass sich die Ausstellung in erster Linie einer kritischen Betrachtung des Publizisten widmet und die Grundlagen für eine differenzierte Auseinandersetzung legt. In der Ausstellung werden anhand von Textfragmenten die differenzierte Ansichten Arndts gezeigt. Darüber hinaus besitzt das Museum eine einmalige Sammlung über die slawische Charenza, einer historischen Burganlage auf Rügen.

Das Gebäude wurde vom Berliner Architekten Erhard Schmidt entworfen und zwischen 1936 und 1937 erbaut. Die Gründung geht auf den Rügenforscher und ebenfalls als Publizist tätigen Garzer Bürger Ernst Wiedemann zurück. Das Museum hat ist von Mai bis Oktober dienstags bis samstags zwischen 10 Uhr und 16 Uhr geöffnet, in den Wintermonaten montags bis freitags zwischen 11 Uhr und 15 Uhr.

Adresse:
An den Anlagen 1
118574 Garz
Tel.: 038304 - 12212