XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

U-Boot Museum

Leben und Arbeiten auf einem U-Boot entdecken

Das alte britische U-Boot der Oberon Class wurde im Jahre 1963 in Dienst gestellt und misst eine stattliche Länge von 90 Metern. Das aufgetaucht rund 17 Knoten schnelle Schiff hat einen Tiefgang von 5,5 Metern und verdrängt dabei rund 2030 Tonnen Wasser. Die Boote der Oberon Klasse waren ausschließlich zum Angriff konzipiert und galten als äußerst geräuscharm. Auf diese Weise verdienten sie sich auch den Beinamen "silent hunter" oder "stiller Jäger", wie man auf Deutsch sagen würde. Das Exemplar in Sassnitz war sogar im Persischen Golf sowie vor den Falkland-Inseln im Einsatz.

Nach der Ausmusterung aus der britischen Royal Navy wurde es zur Volkswerft Stralsund überführt und grundlegend restauriert. Heute dient es als Museum und kann von Besuchern aus erster Hand erkundet werden. Bei einem Rundgang erfährt man einiges über das rauhe und enge Leben auf dem U-Boot, das mit 68 Mann Besatzung gefahren wurde. Nicht verpassen sollte man hier den Maschinenraum oder die Operationszentrale, in der es einem nur schwer gelingt, einen Überblick über die unzähligen Schaltflächen zu erlangen. Zudem kann man einen Blick aus einem der noch zwei funktionstüchtigen Periskope werfen und den Sassnitzer Hafen beäugen.

Das Museum im Hafen von Sassnitz hat täglich von 10 Uhr bis 16 Uhr geöffnet.

Adresse:
Hafenstrasse 12 Haus J
18546 Sassnitz
Tel.: 038392 - 31516